Leistungsspektrum

Wir haben viel Erfahrung und immer den neuesten Stand der Medizin im Blick – aber Aufmerksamkeit, Freundlichkeit und viel Zeit für unsere Patientinnen und Patienten sind uns genauso wichtig. Wir sind Ihr Ansprechpartner zu allen Fragen rund um Ihre Gesundheit!

Vorsorgen

Gesundheitsuntersuchung
Im Rahmen des Hausarztprogramms haben Patientinnen und Patienten der AOK Baden-Württemberg ab dem 35. Lebensjahr die Möglichkeit jährlich eine Gesundheitsuntersuchung durchführen zu lassen. Patientinnen und Patienten von anderen Krankenkassen, welche am Hausarztprogramm teilnehmen können diesen Check-up alle zwei Jahre durchführen lassen. Ansonsten ist eine Gesundheitsuntersuchung alle drei Jahre Standard.

  • Blutentnahme
  • Körpergröße, Körpergewicht messen, BMI bestimmen
  • Urinuntersuchung
  • Besprechung der Blutwerte mit allgemeiner Untersuchung bei der Ärztin / beim Arzt

Hautkrebsscreening
Wenn Sie nicht regelmäßig in dermatologischer Behandlung sind, können Sie neben der Gesundheitsuntersuchung auch alle zwei Jahre ein Hautkrebsscreening mit einem Licht-Dermatoskop durchführen lassen.

Krebsvorsorge
Ab dem 46. Lebensjahr können Männer jährlich eine Krebsvorsorge durchführen lassen. 

Hausarztzentrierte Versorgung (HZV)

Die hausarztzentrierte Versorgung bedeutet, dass Sie zunächst immer von unseren Ärztinnen und Ärzten untersucht und beraten werden. Bei Bedarf überweisen wir Sie an Fachärzte, Therapeuten oder ins Krankenhaus. Wir sind die erste Anlaufstelle, wenn es um Ihre Gesundheit geht, und koordinieren als Lotsen sämtliche Behandlungsschritte für Sie.

Ihre Vorteile:

  • Sie haben einen qualifizierten Hausarzt in Ihrer Nähe
  • Wir können uns mehr Zeit für Sie nehmen, durch weniger bürokratischen Aufwand
  • Zusatzleistungen und besondere Betreuungsangebote
  • je nach Kasse z.B. erweiterte Gesundheitsuntersuchungen, regelmäßige Impfchecks oder die raschere Versorgung mit Hilfsmitteln
  • finanzielle Vorteile (z.B. je nach Kasse keine Medikamentenzuzahlungen)

Sie haben Interesse am Hausarztprogramm?
Dann wenden Sie sich telefonisch oder per E-Mail an uns. Wir beantworten Ihnen Ihre Fragen gern.

Disease Management Programms (DMP)

DMP sind strukturierte Behandlungsprogramme für Patientinnen und Patienten mit chronischen Erkrankungen, um den Behandlungsablauf und die Qualität der Versorgung zu verbessern. Folgende DMP werden in unserer Praxis durchgeführt:

  • Diabetes mellitus Typ 2
  • Asthma bronchiale
  • chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD)
  • koronare Herzkrankheit (KHK)

Kontrollen und Behandlungen finden je nach Programm in unterschiedlichen Zeitabständen statt. Bei weiteren Fragen rund um das Thema DMP steht Ihnen Frau Hecht als Ansprechpartnerin beratend zur Seite.

Individuelle Gesundheitsleistungen (IGeL)

Selbstverständlich führen wir erweiterte Untersuchungen und Behandlungen auf Ihren Wunsch durch, die mit keiner Vorerkrankung und keinen Beschwerden einhergehen. Bitte besprechen Sie Ihre Wünsche und Anliegen vorher mit unseren Ärztinnen oder Ärzten. Individuelle Gesundheitsleistungen müssen Sie selbst zahlen und werden in der Regel nicht von der Krankenkasse übernommen.

Hier eine Auswahl an IGeL, die wir anbieten:

  • Reiseimpfberatungen
  • Vitamin-B12- oder Vitamin-D3-Behandlungen
  • SARS-CoV-2-Abstriche bei privaten oder geschäftlichen Reisen, Heimaufnahmen oder Kontrollen auf eigenen Wunsch
  • Antikörpertest (IgA- und IgG-Antikörper) bei Patientinnen und Patienten, die kein vorheriges positives COVID-19-Ergebnis hatten
  • Blutuntersuchungen (z.B. Vitamine, Hormone und genetische Untersuchungen, Blutgruppen-Bestimmung)

Weitere Untersuchungen

Neben allgemeinen Untersuchungen und Behandlungen führen wir zum Beispiel folgende weitere Untersuchungen durch:

Medizinische Untersuchung für Ihre berufliche LKW-Lizenz-Verlängerung
In der Regel muss eine gewerbliche LKW-Lizenz alle zwei Jahre verlängert werden.

  • Blutentnahme
  • Urin-Kontrolle
  • EKG
  • Ärztliche Untersuchung und Beratung
  • Ausstellung der medizinischen Bescheinigung

Jugendschutz-Untersuchung (Teil 1 und 2)
Eine ärztliche Untersuchung von jugendlichen Auszubildenden und Berufsanfängern vor dem 18. Lebensjahr

  • Erstuntersuchung vor Beginn der Ausbildung oder Beschäftigung
  • Nachuntersuchung nach Beginn der Ausbildung oder Beschäftigung
  • Vor der Untersuchung ist von den Erziehungsberechtigten eine Vorauskunft (Fragebogen) auszufüllen und vorzulegen. Erst danach kann ein Untersuchungstermin vereinbart werden.

Tauchtauglichkeits-Bescheinigung
Um in Deutschland oder im Ausland tiefere Tauchgänge (mit Sauerstoffflaschen) durchführen zu können, benötigt man eine Tauchtauglichkeits-Bescheinigung.

  • EKG
  • Blutentnahme
  • Ärztliche Untersuchung und Beratung
  • Ausstellung der Bescheinigung

Alle oben genannten „weiteren Untersuchungen“ sind von den Patientinnen und Patienten in der Praxis in bar zu bezahlen. Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gern telefonisch oder per E-Mail beratend zur Seite.

Google Maps inaktiv

Aufrgund Ihrer Cookie-Einstellungen kann dieses Modul nicht geladen werden.
Wenn Sie dieses Modul sehen möchten, passen Sie bitte Ihre Cookie-Einstellungen entsprechend an.